Sie sind hier:
  • Startseite

Öffnung des Ortsamtes Horn-Lehe für Wünsche, Fragen und Anregungen aus der Bevölkerung

Corona-Lockerung ermöglicht wieder den Zutritt zum Ortsamt

Liebe Hornerinnen und Horner,

mit der neuen Corona-Rechtsverordnung, die der Senat am 9. Juni 2020 verabschiedet hat, beginnt ab dem 15. Juni 2020 der eingeschränkte Regelbetrieb in Schulen und Kindertagesstätten. Kinos, Theater und auch Konzerthäuser dürfen bereits ab dem 12. Juni 2020 unter Einhaltung der bekannten Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen. Die jeweils aktuell geltende Verordnung können Sie hier nachlesen: www.gesetzblatt.bremen.de

Auch das Ortsamt Horn-Lehe öffnet seine Tür wieder für persönlich vorgetragene Anliegen, Wünsche, Fragen und Anregungen von Bürger*innen.

Zu den Öffnungszeiten (Mo-Do 9-15 Uhr, Fr 9-13 Uhr) ist die persönliche Vorsprache nach Eintrag in einer Gästeliste, in der persönliche Kontaktdaten zu hinterlassen sind, und unter Einhaltung von Hygienevorschriften und Mindestabständen im Ortsamt möglich.

  • Der Zutritt mit Mund-Nasen-Schutz ist gewünscht, ist bei gesundheitlichen Einschränkungen jedoch nicht verpflichtend.
  • Zu beachten ist zudem die die Husten- und Niesetikette.
  • Ein Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion steht vor Ort zur Verfügung.

Eine Pflicht für das persönliche Gespräch besteht natürlich nicht. Gern darf auch weiterhin auf E-Mail office@oa-horn-lehe.bremen.de oder das Telefon (0421-3613053) für Bitten und Beschwerden zurückgegriffen werden.

Wir bitten allerdings um ein wenig Nachsicht, wenn es zu etwas Wartezeit kommt, da das Ortsamt aktuell nicht voll besetzt ist.

Herzliche Grüße und bleiben Sie bei bester Gesundheit!
Ihre Inga Köstner und Maren Gagelmann

Erfahren Sie mehr über das Ortsamt, den Beirat und das Stadtteilmanagement in Bremens Stadtteil Horn-Lehe

Schön, dass Sie uns besuchen!

Foto des Ortsamtes Horn-Lehe

Stadtteilmanagement in Bremen

Kommunalpolitik geht alle an. Für eine funktionierende örtliche Gemeinschaft ist Mitmachen ebenso wichtig wie sachliche Kritik. Bremen und Bremerhaven leben von der Vielfalt ihrer Stadt- und Ortsteile; diese wiederum brauchen das soziale und kulturelle Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Das in der Stadtgemeinde Bremen etablierte Modell der Ortsämter und Beiräte soll die frühzeitige Bürgerbeteiligung bei Verwaltungsentscheidungen mit unmittelbaren Auswirkungen für den Wohn- und Lebensbereich der Stadtteilbevölkerung garantieren. Die stadtbremischen Beiräte bieten die Möglichkeit, an kommunalpolitischen Entscheidungen mitzuwirken und sie zu beeinflussen.

Die Ortsämter unterstützen die Beiräte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und vertreten ihre Beschlüsse bei den stadtbremischen Behörden und anderen zuständigen Stellen. Die Ortsämter sind verpflichtet, im Rahmen eines Stadtteilmanagements den gegenseitigen Kontakt zwischen den Einwohnern, Beiräten und stadtbremischen Behörden zu fördern. Sie sind gehalten, bei allen Angelegenheiten, die von öffentlichem Interesse sind und ihren örtlichen Zuständigkeitsbereich betreffen, tätig zu werden.

Die ökonomischen, sozialen und bevölkerungsspezifischen Zusammenhänge gestalten sich in jedem der 17 Ortsamtsbereiche unterschiedlich. Die Organisation eines erfolgreichen Stadtteilmanagements erfordert deshalb die Kooperationsbereitschaft aller Akteure in den Stadt- und Ortsteilen und richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten. Vorrangiges Ziel ist, die unterschiedlich gelagerten Interessen von Bürgern, Politik und Verwaltung zu berücksichtigen und darauf aufbauend Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Das Beirätewesen der Freien Hansestadt Bremen ist in dieser Form in der Bundesrepublik einmalig. Die Beiräte haben formal zwar nur den Status von Verwaltungsausschüssen, werden andererseits aber von den Bürgerinnen und Bürgern direkt gewählt und fungieren so, dass sie sich in der Praxis zu Organen auf Stadt- bzw. Ortsteilebene entwickelt haben, die mit Elementen politischer Selbstverwaltung ausgestattet sind.

Erfahren Sie auf unseren Seiten mehr über die Arbeit des Beirates. Lassen Sie sich über das aktuelle Geschehen im Stadtteil informieren. Erhalten Sie Terminhinweise und viele Anregungen zu Aktivitäten.

Wir helfen Ihnen, wenn es erforderlich ist und freuen uns, wenn Sie sich in öffentlichen Belangen des Stadtteils engagieren.

Haben Sie Wünsche und Anregungen zum Internet-Auftritt, lassen Sie es uns wissen.

Viel Spaß beim Erkunden dieser Seite und unseres schönen Stadtteils wünscht Ihnen das Team des Ortsamtes Horn-Lehe.

Keine Meldestelle

Zuständig sind das Bürgeramt und das BürgerServiceCenter

Das Ortsamt hat seit Juni 2006 keine Meldestelle mehr! Für Pass-, Ausweis-, Meldeangelegenheiten, Lebensbescheinigungen, Beglaubigungen oder ähnliches wenden Sie sich bitte an das Bürgeramt in der Stresemannstraße 48/Ecke Steubenstraße oder an das BürgerServiceCenter in der Pelzerstraße 40 Serviceportal Bremen.

Das Behördenzentrum rät vor einem geplanten Besuch in den BürgerServiceCentern dringend zu einer Terminvereinbarung unter der Telefonnummer des Bürgertelefons: 115 Ortsgespräch.