Sie sind hier:

Allgemeines

An dieser Stelle präsentieren wir aktuelle Veranstaltungen und Angebote aus den Institutionen des Stadtteils Horn-Lehe und interessante Angebote aus der Region.

Bitte informieren Sie uns per E-Mail: office@oa-horn-lehe.bremen.de.

Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Einladung zum Kulturfest in Horn-Lehe

am 10. Oktober 2021 ab 10 Uhr

Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier: Kulturfest Horn 2021 (pdf, 3.2 MB)

„Liebe, Kunst und schwarze Magie“ Goetheprogramm mit Markus M. Winkler

am 22. Oktober 2021 im Ortsamt Horn-Lehe

Dieses Bühnenprogramm führt die Gäste in das Leben und die Zeit des Johann Wolfgang von Goethe, das der Schauspieler, Sänger und Tänzer Markus Maria Winkler am 22.10. um 19:30 Uhr auf Einladung des Kulturraums Horn-Lehe im Ortsamt lebendig werden lässt.

Markus Maria Winkler stellt auf beeindruckende Weise das Leben des großen Dichters dar. Mit schauspielerischen Darstellungen der Werke Goethes erlebt der Zuschauer die bekannten Monologe Der Zauberlehrling, Der Erlkönig, Ausschnitte aus Faust I und II, An den Mond, Prometheus sowie einige Volkslieder, die bis heute erhalten sind. Markus Maria Winkler ist bekannt für seine spannenden, skurrilen und kurzweiligen Darbietungen. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche szenische Lesung.
Der Künstler, der aus Wilhelmshaven stammt, spielte beim Südbayerischen Theaterfestival, beim Tourneetheater „Das Ensemble Jacob-Schwiers“ und spielt bis heute am Festspielhaus in München. Mit seinem Kollegen Jürgen Wegscheider gastiert er mit eigenen literarischen Programmen im deutschsprachigen Raum, in Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seine Gesangsprogramme aus den Bereichen Musical, Jazz und Chanson ergänzen sein Repertoire. 2021 feiert er sein 23jähriges Bühnenjubiläum. Als Schauspieler und Geschichtenerzähler ist er mit seinen Bühnenprogrammen von Christian Morgenstern, Wilhelm Busch, Kurt Tucholsky, oder den Brüdern Grimm im deutschsprachigen Raum auf Gastspielreisen.

Johann Wolfgang von Goethe (28. 8.1749 Frankfurt/Main bis 22. 3. 1832 Weimar), hat sich sehr für die Malerei interessiert. Nach dem Jura-Studium wird er in Weimar in den Adelsstand erhoben und bekleidet mehrere Ämter als Minister. Goethe pflegt viele Beziehungen zu Damen, die ihn gesellschaftlich und persönlich immer wieder aus dem Gleichgewicht bringen, aber auch Vorlage für viele bekannte Werke sind, die er als Schriftsteller erschuf. Durch seine Italienreisen erhielt sein Leben viele weitere Facetten. Seitdem widmet er sich nur noch der Kunst und der Schriftstellerei. Sein letztes Werk war Faust II. Johann Wolfgang von Goethe, der Vorreiter der Sturm und Drang Zeit, hat viele Erkenntnisse für die Welt gesammelt. In der Medizin den Zwischenkieferknochen, in der Kunst den Farbkreis und in der Literatur das Spiel mit dem Teufel und allem was dazu gehört.

Im Ortsamt Horn-Lehe, Leher Heerstraße 105-107 (Landhaus Louisenthal), Eintritt: 10 Euro.
Zur weiteren Information: www.kulturraum-horn-lehe.net, https://www.markusmariawinkler.de/Johann-Wolfgang-von-Goethe/

"Figaros Hochzeit" beim Theater am Deich

Premiere am 10. September 2021

Mit großer Wahrscheinlichkeit darf bald wieder gespielt werden. Vielleicht wird hygienebedingt mit weniger Zuschauer und mit Abstandshaltung gestartet, doch die neue moderne Klimaanlage im Theater am Deich wird so oder so für gute Luft im Innenraum sorgen.

Am 10. September soll die Premiere stattfinden: "Figaros Hochzeit" von Pierre de Beaumarchais - ein turbulentes Lustspiel, in dem es um Liebe, Macht und Eifersucht geht. Geschrieben im 18. Jahrhundert, ist die Handlung witzig und immer noch aktuell. Weitere Informationen finden Sie hier: Flyer Figaros Hochzeit vom Theater am Deich (pdf, 2.1 MB)

Heidefahrt am 21. September 2021

Flyer für eine Fahrt in die Lüneburger Heide am 21.09.2021

Mitmachen beim Online-Café

Stadtteilinitiative Online-Café

Liebe Hornerinnen und Horner, sehr geehrte Damen und Herren,

Butter bei die Fische!
Die großartige Stadtteilinitiative läuft weiter! Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen mitzumachen – egal, ob jung oder alt, mit Einschränkungen oder ohne, Einheimische oder Zugezogene, Menschen mit viel oder mit wenig Zeit. Alle sind willkommen!

Eine Arbeitsgruppe aus Stadtteilpolitiker*innen des Beirates Horn-Lehe, den Begegnungsstätten, dem Bürgerverein Horn-Lehe, Freiwilligen, der Universität Bremen, dem Diakonischen Werk, der Sparkasse Bremen, dem Ortsamt Horn-Lehe und vielen anderen hat die Corona-Situation im Stadtteil näher beleuchtet und sich zu den zu bewältigenden Herausforderungen ausgetauscht.
Sie formulierte als Ziel, ihren Fokus vielmehr auf die Menschen zu richten, die seit nunmehr einem Jahr allein in den eigenen vier Wänden verbringen. Menschen in Horn-Lehe, denen soziale Kontakte fehlen; Menschen, die digital nicht auf dem neuesten Stand sind; oder einfach nur Menschen, die ein sinnvolles Ehrenamt während der eigenen Kurzarbeit oder im Rahmen der Pandemiebedingten Einschränkungen suchen.

Im Ergebnis ist ein bunter Strauß an Angeboten entstanden. Jetzt brauchen wir Sie!

Online- Kaffeeklatsch immer mittwochs, 10 bis 11 Uhr – Bitte eine originelle Kaffee- oder Teetasse bereithalten!

Zoom-Meeting beitreten https://us02web.zoom.us/j/7895289906?pwd=cURDbVpLc09hQlhGeVZTbFhlV3ZNUT09

Meeting-ID: 789 528 9906
Kenncode: kBF9L5

Lesungen am Telefon jeden Mittwoch um 15.30 Uhr
Es wird Spannendes und Heiteres aus verschieden literarischen Quellen vorgelesen. Die Teilnahme an den Lesungen kostet ein Ortsgespräch des Telefonanbieters.

Wir suchen engagierte Menschen die Zeit und Lust haben, sich einem Projekt federführend zu widmen, die Organisation zu übernehmen und einfach mal zu starten.
Wir freuen uns aber genauso über Sie als Teilnehmende und Interessierte. Suchen Sie sich Ihr Projekt einfach aus.

Lassen Sie uns gemeinsam der pandemiebedingten Einsamkeit den Kampf ansagen und zusammen wunderbare Projekte für coronakonforme Geselligkeit starten!

Sommerfest Wilhelm-Röntgen-Straße am 28. August 2021

Montag, den 09. August 2021 startet die Anmeldung zum Flohmarkt

Flyer vom Sommerfest Wilhelm-Röntgen-Straße am 28. August 2021
Sommerfest Wilhelm-Röntgen-Straße am 28. August 2021

Der Beirat Horn-Lehe freut sich, zusammen mit dem Bürgerverein und dem Ortsamt, am 28. August 2021 von 14:00 bis 20:00 Uhr zu einem Sommerfest in der Wilhelm-Röntgen-Straße einzuladen. Es wird Aufregendes, Anregendes und Kulinarisches für die ganze Familie geben. Insbesondere die ortsansässigen Gewerbetreibenden haben sich ins Zeug gelegt, um den Gästen ein breites Angebot an Essen, Getränken und Aktionen anzubieten. Weiterhin stellt die Sparkasse Sparschweine, die bemalt werden können, der TV Eiche-Horn hat sportliche Spiele vorbereitet und die Klinikclowns sorgen für Unterhaltung. Ein absolutes Highlight wird die offene Raketenwerkstatt vom Universum. Auch die Polizei ist vor Ort und bietet Fahrradregistrierungen an. Die musikalischen Einlagen kommen dieses Jahr auch aus dem Stadtteil Horn-Lehe. Die Musikschüler*innen von Lina Plam zeigen was sie können und abends spielt die Number One Band Oldies, Rock und Blues.

Natürlich gibt es auch wieder einen Flohmarkt auf dem Sommerfest. Lang ersehnt wird bereits der Start der Anmeldung am 09. August 2021. Interessierte können eine E-Mail an die Adresse flohmarkt.sommerfest@gmail.com schreiben. Die Veranstalter bitten um Verständnis, wenn nicht jede Anfrage eine Zusage erhalten kann. Damit der Mindestabstand auf dem Fest eingehalten werden kann, musste dieses Jahr leider die Zahl der Stände reduziert werden. Auch darüber hinaus gilt das Motto „Abstand ist die Mutter der Porzellankiste“. Besucherinnen und Besucher stellen sich bitte darauf ein, am Eingang ihre Kontaktdaten anzugeben oder mit der Corona-Warn-App einzuchecken. Das vollständige Hygienekonzept kann im Ortsamt angefragt werden.

Die Hornerinnen und Horner können sich in diesem Jahr nicht nur auf ein Sommerfest freuen. Im Rahmen des Aktionsprogramm Stadtteilzentren werden insgesamt drei Stadteilfeste durch den Beirat gemeinsam mit dem Bürgerverein und dem Ortsamt organisiert. Am 10. Oktober 2021 wird es ein Kulturfest mit einem großen Flohmarkt auf dem Lestra-Parkplatz geben. In der Vorweihnachtszeit wird es dann heimelig im Mühlenviertel. Zusammen mit den Gewerbetreibenden in dem Quartier wird ein Weihnachtsmarkt und die Illumination der Mühle organisiert.

Kulturraum Horn-Lehe stellt sich vor

Logo Kulturraum Horn-Lehe

Kulturraum Horn-Lehe bietet
allen Bürgern aus Horn-Lehe und umzu die Möglichkeit, zu günstigen Preisen an kulturellen Veranstaltungen und geselligen Treffen teilzunehmen. Unsere Kleinkunstabende, Konzerte, (Autoren-)Lesungen, Vorträge, Ausstellungen, Flohmärkte, Arbeits- und Gesprächskreise – um nur eine Auswahl zu nennen - fanden beim Publikum und auch in der Presseberichterstattung positive Resonanz.

Kulturraum Horn-Lehe besteht aus
ehrenamtlich tätigen Menschen aus dem Stadtteil Horn-Lehe, die sich 2012 in einem Ausschuss des Bürgervereins Horn-Lehe e.V. zusammengefunden haben, um

  • kulturelle Angebote im Stadtteil zu organisieren
  • Menschen im Stadtteil zusammenzubringen, die kulturell, künstlerisch oder gesellschaftlich aktiv sind

Kultur ist vielfältig. Deshalb können wir uns ganz viele zusätzliche Aktivitäten im Stadtteil vorstellen. Wir wollen dabei nicht in Konkurrenz zu den bestehenden Angeboten kommen, sondern diese ergänzen. Gern können Sie sich aktiv in unsere Kulturarbeit einbringen und eigene Ideen verwirklichen. Ob als Zuschauer oder aktiver Teilnehmer – Sie erhalten eine hervorragende Chance, Horner Bürger mit ähnlichen Interessen kennenzulernen oder Neues auszuprobieren.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten regelmäßig Informationen über unsere Aktivitäten!
Kontakt: Monika Dietrich-Lüders - Mail: kulturraumhornlehe@web.de
Infos und Veranstaltungskalender unter:
www.bv-horn-lehe.de ; www.kulturraum-horn-lehe.net
www.facebook.com/Kulturraum.Hornlehe/