Sie sind hier:

Allgemeines

An dieser Stelle präsentieren wir aktuelle Veranstaltungen und Angebote aus den Institutionen des Stadtteils Horn-Lehe und interessante Angebote aus der Region.

Bitte informieren Sie uns per E-Mail: office@oa-horn-lehe.bremen.de.

Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Horn-Leher Geschichte(n) op plattdüütsch und hochdeutsch

im Ortsamt Horn-Lehe

Am Freitag den 22. Juni 2018 werden Michael Koppel und Holger Zantopp im gemeinsamen Programm Horner Geschichte(n) von der Horner bis zur Lilienthaler Chaussee wieder aufleben lassen.
900 Jahre in 90 Minuten geht das? Ja, wenn man einen roten Faden hat, meint Stadtteilchronist Michael Koppel. Wie in seinen vorherigen Vorträgen wird er aus seinem reichhaltigen Fundus zur Geschichte unseres Stadtteils referieren und Fotos aus vergangenen Zeiten präsentieren. Der „rote Faden“ wird diesmal der Heerstraßenzug mit seinen angrenzenden Merk- und Sehenswürdigkeiten sein.
Holger Zantopp, ehemaliger Radio-Bremen Sprecher der plattdeutschen Nachrichten wird dazu passend plattdeutsche Kleinode aus dem Stadtteil von Heinz Weihusen, Gustav Dehning und Georg Droste beisteuern, sowie eine eigene Geschichte vortragen.

Freitag den 22. Juni 19:30 Uhr, Ortsamt Horn-Lehe, Leher Heerstraße 15-107, Eintritt 6 Euro

Polizei bietet Selbstbehauptungsseminar in Horn-Lehe an!

Am 25. Juni 2018 von 18-19.30 Uhr im Ortsamt Horn-Lehe

In dem Seminar der Polizei Bremen "Starkes Auftreten statt starke Fäuste!" werden verschiedene Situationen durchgespielt und besprochen. Mitmachen können alle Interessierten ab 14 Jahren.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer: (0421) 362-19003 oder per E-Mail: praeventionszentrum@polizei.bremen.de

Theater am Deich

Twelfth Night oder Was ihr wollt von William Shakespeare

Plakatankündigung für eine Aufführung am Theater am Deich

Weitere Informationen zu den Aufführungsterminen finden Sie unter: www.theateramdeich.de

Monatsprogramm Begegnungsstätte Horn-Lehe Im Hollergrund - Aktive Menschen Bremen e.V.

März 2018

Seniorenfreizeit (Quelle: Clipdealer)
Seniorenfreizeit (Quelle: Clipdealer)

In allen Stadtteilen Bremens finden Sie Nachbarschaftstreffs und Begegnungsstätten. Allen Treffs gemeinsam ist, dass Sie hier Geselligkeit genauso finden wie geistige und körperliche Anregungen. Hierher können Sie kommen, um bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen zu klönen. Hier können Sie aber auch Ihr Gedächtnis trainieren, Gymnastik betreiben, sich Vorträge zu gesundheitlichen, politischen oder anderen Themen anhören oder Ausflüge und Reisen unternehmen.

Brigitte Rossius stellt die Gruppenangebote der Begegnungsstätte auf humorige Art und Weise vor:

Wir haben ein Heftchen, das ist zwar klein
doch bitten wir euch, schaut öfter mal rein.
gemeint ist das Programmheftchen der AMeB
Da steht immer drin wann, wie und wo wir beisammen sind.
Und habt ihr's mal wirklich nicht gleich zur Hand
es hängt auch im Durchgang ganz groß an der Wand!

Mit dem Kopf fängt es am MONTAG an. Da sind die grauen Zellen dran.
Gisela lehrt euch das Gedächtnis trimmen, dann kommt Ute mit den Nächsten die Beine zu schwingen
auf dem Stuhl so hin und her, fällt uns im Alter auch schon schwer.
Tut was für die Arme und den Rücken, so können wir uns besser bücken.
Etwas später mit TRARA sind wir dann zum Singen da.
Leider, was uns traurig stimmt, unsre Anzahl weiter sinkt.
Drum kommt zu uns, seid mit dabei, denn Singen macht die Seele frei.
Greift der Günter in die Saiten geht uns allen auf das Herz, weg sind all unsre Leiden und wir singen Moll und Terz.
Stärken Lunge und den Atem, ihr seid somit gut beraten
und geht heimwärts ganz beschwingt, wenn ihr montags mit uns singt.

DIENSTAG gibt's Kaffee und Kuchen, drum lohnt es sich, uns zu besuchen.
Quizmaster, Konzert und Vorlesetanten, alles ist bei uns vorhanden.
Bingo spielen Tridonimus, für alle fröhlicher Genuss.
Spargel- oder Grünkohlessen, darauf sind wir ganz versessen.
Und auch das gefällt uns sehr: Fahrten mit dem Bus ins Land, ans Meer.
Manchem fehlt vielleicht der Mut, rafft euch auf, denn es tut gut!

MITTWOCH Für die Bewegung angeraten ist hui Qigong - das lasst euch sagen!
L A N G S A M im chinesischem Rahmen, lenkt Doris die Energie in die richtgen Bahnen.
Bei leiser Musik und Meditation zur Ruhe kommt die eigne Person.

DONNERSTAG Im großen Kreis, Gymnastik, wie ein Jeder weiß.
Danach auch hier ein Kuchenbüffet! Tun da nicht euren Hüften weh?
Um 17.00 Uhr rollen an die 4 Rollatoren, das sind die gehbehinderten Senioren.
"Joga auf dem Stuhl" steht an, das hilft auch unsrem einzigen Mann.
Richtiges Joga im Abendprogramm bietet die Anne dann im Kindergarten an.
Da braucht man ne Matte, liegt auch mal auf dem Bauch, die Zipperlein man hatte und Spaß macht es auch.

Schlusswort: Nun möcht' ich mich bei allen bedanken die helfen, unsere Begegnungsstätte für uns zu erhalten. Wir brauchen Besucher und ehrenamtliche Mitarbeiter. Dann geht's auch noch viele Jahre weiter.

Hier können Sie den Veranstaltungsflyer für den Monat März 2018 herunterladen. (pdf, 289.2 KB)

Kulturraum Horn-Lehe stellt sich vor

Auch 2017 viele Veranstaltungen im Ortsamt geplant

Logo Kulturraum Horn-Lehe
Logo Kulturraum Horn-Lehe

Kulturraum Horn-Lehe bietet
allen Bürgern aus Horn-Lehe und umzu die Möglichkeit, kostenlos oder zu günstigen Preisen an kulturellen Veranstaltungen und geselligen Treffen teilzunehmen. Unsere Kleinkunstabende, Konzerte, (Autoren-)Lesungen, Vorträge, Ausstellungen, Basare, Arbeits- und Gesprächskreise – um nur eine Auswahl zu nennen - fanden beim Publikum und auch in der Presseberichterstattung positive Resonanz.

Kulturraum Horn-Lehe besteht aus
ehrenamtlich tätigen Menschen aus dem Stadtteil Horn-Lehe, die sich 2012 in einem Ausschuss des Bürgervereins Horn-Lehe e.V. zusammengefunden haben, um

  • kulturelle Angebote im Stadtteil zu organisieren
  • Menschen im Stadtteil zusammenzubringen, die kulturell, künstlerisch oder gesellschaftlich aktiv sind

Kultur ist vielfältig. Deshalb können wir uns ganz viele zusätzliche Aktivitäten im Stadtteil vorstellen. Wir wollen dabei nicht in Konkurrenz zu den bestehenden Angeboten kommen, sondern diese ergänzen. Gern können Sie sich aktiv in unsere Kulturarbeit einbringen und eigene Ideen verwirklichen.

Ob als Zuschauer oder aktiver Teilnehmer – Sie erhalten eine hervorragende Chance, Horner Bürger mit ähnlichen Interessen kennenzulernen oder Neues auszuprobieren.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten regelmäßig Informationen über unsere Aktivitäten!

Kontakt: Monika Dietrich-Lüders - Tel. 340028 - Mail: kulturraumhornlehe@web.de

Weitere Infos finden Sie im Internet unter http://www.kulturraum-horn-lehe.net